Brake II gegen Quelle/Milse II

Der erste Satz wurde klar gewonnen. Den Trainer freute hier, dass die im Training eingeübte Feldabwehr gut funktionierte.
Die Sätze zwei und drei gingen klar verloren. Jede Menge leichter Fehler in Serie, Fehlaufschläge, Deckenberührungen, Missverständnisse, schwache Annahmen und leichtfertig verschlagene Bälle ließen das Selbstvertrauen schrumpfen.
Vor dem vierten Satz führte die Ansprache des Trainers wieder zu einem besseren Spiel. Der hart umkämpfte Satz ging knapp, aber zu Recht an Brake.
Leider konnte im fünften Satz die anfangs erarbeitete Führung nicht in einen Erfolg umgesetzt werden, der Satz ging mit 13:15 verloren.
Ein Stück weit ist die 2:3 Niederlage der extrem kleinen Halle und dem schwachen Schiedsgericht geschuldet. Das Schiedsgericht war nicht parteiisch, sondern leider nur schlecht. Es ist dann schon ärgerlich, wenn technische Fehler, Übergreifen und Aufstellungsfehler nicht gepfiffen werden, denn in diesen Bereichen war Brake deutlich besser.

– Martin

Florian Rügge Author

Seitenadmin